Maitake, Klapperschwamm (Grifola frondosa) | Wirkung & Wo kaufen?

Maitake, Klapperschwamm, Grifola frondosaDer Maitake wird in China und Japan schon seit etwa 3000 Jahren gesammelt. Dort ist er nicht nur als Vital- sonder ebenfalls als Speisepilz sehr beliebt und von besonderer Bedeutung. Der Name Maitake bedeutet dabei „Tanzender Pilz“. Es wird davon ausgegangen er rührt von dem Tanz her, den sein Finder aus Freude über diesen seltenen Fund ausführt. In den alten asiatischen Kulturen galt der Pilz nämlich als Delikatesse und wurde teilweise sogar mit Silber aufgewogen.

Neben dem Agaricus blazei findet sich im Klapperschwamm der höchste Gehalt an Polysacchariden. Diese sind hauptsächlich für die Wirkungen als Vitalpilz verantwortlich, was den Maitake zu einem wichtigen Therapeutikum in der traditionellen chinesischen Medizin macht.

Bestseller Nr. 1 Maitake 650mg - Grifola frondosa - Vitalpilz - natürlich & vegan - ohne Zusatzstoffe - 120 Kapseln
Bestseller Nr. 2 BIO Maitake Pilz Pulver - 100g
Bestseller Nr. 3 Natures Root Biologisches Maitake Pilz Pulver 200g

Ursprung und Biologie

Der Pilz mit dem wissenschaftlichen Namen Grifola frondosa kommt auf der gesamten Nordhalbkugel von Nordamerika, Europa und Asien bis in Subtropische Regionen vor. Die Menschen der verschiedenen Länder haben ihm dabei, wie den meisten Heilpilzen, ganz unterschiedliche Namen gegeben.

Der Name Grifola frondosa kommt dabei aus dem altgriechischen. Grifola steht für ein mystisches Wesen dessen Kopf und Flügel denen eines Adlers glichen, der Körper jedoch von einem Löwen stammte. Frondosus kommt dagegen aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie „belaubt“.

In Deutschland ist der Maitake als gemeiner Klapperschwamm, Laubporling und Spatelhütiger Porling bekannt. Während ihn die Engländer „Hen of the Woods“, „Henne des Waldes“ nennen. Der Name Klapperschwamm kommt vom Aneinanderschlagen der Pilzhüten wenn man den Maitake schüttelt.

Der Maitake ist beides, Schwächeparasit und Saprobiant. Dies bedeutet, dass er sowohl an kranken und sehr alten Bäumen, als auch an toten Stämmen gefunden werden kann. Da es in Deutschland wenige alte Bäume gibt und Totholz rasch aus den Wäldern entfernt wird, ist er bei uns sehr selten vorzufinden.

Grifola frondosa wächst vor allem im Herbst an alten Eichen unten an der Stammbasis nicht weit von der Erde. Er bevorzugt tiefgelegene, nährstoffreiche Wälder in der Nähe des Grundwassers. Im Holz seiner Wirte verursacht er Weißfäule. Neben Eichen ist der Maitake auch an anderen Hartholzgewächsen zu finden kommt dort jedoch wesentlich seltener vor. Häufig wächst der Pilz mehrere Jahre hintereinander erneut an der gleichen Stelle.

Bei Grifola frondosa handelt es sich um einen sehr großen Pilz der einen Durchmesser von bis zu 50 cm erreichen und mehrere Kilo schwer werden kann.

Auch wenn die medizinische Bedeutung insbesondere in Japan schon lange sehr hoch war, begann die kommerzielle Züchtung erst im Jahr 1981. Heute werden mehrere zehntausend Tonnen pro Jahr produziert und der Maitake hat als Vitalpilz Einzug in Europa erhalten.

Aktuelle Forschungen nehmen insbesondere seine möglichen Wirkungen in der Krebstherapie sowie die antiviralen Komponenten in Bezug auf AIDS und HIV in den Fokus.

Maitake Wirkung

Viele Studien zeigen, das der Maitake wirkt. Über die genauen Wirkweisen ist dabei aber nicht alles bekannt. In der traditionellen chinesischen Medizin wird der Heilpilz vor allem zu Behandlung von Magen- und Darmbeschwerden verwendet. Auch die beruhigende Wirkung auf die Nerven ist in der TCM nicht unbekannt.

Der Pilz wirkt sich positiv auf die Blutzuckerwerte aus, da er die Insulinresistenz bei Diabetes senken kann. Außerdem ist er im Stande die Einlagerung von Fett in die Leber zu verhindern und den Fettabbau zu beschleunigen. Aus diesem Grund werden Vitalpilze wie der Maitake gerne als Unterstützung beim Abnehmen eingenommen.

In der alternativen Krebstherapie ist es vor allem die Aktivierung der Leukozyten die eine positive Kettenreaktion im Immunsystem auslöst. Diese weißen Blutkörperchen sind für die Abwehrkräfte verantwortlich und werden bei einer Chemotherapie häufig stark in Mitleidenschaft gezogen. Aus diesem Grund vermag der Maitake die Nebenwirkungen der schulmedizinischen Behandlung zu lindern. Weiter soll der Pilz nicht nur die Neubildung von Krebszellen verhindern, sondern auch bereits vorhandene Zellen bekämpfen. Außerdem kann die Metastasenbildung verhindert werden.

Maitake hat einen positiv stärkenden Effekt auf Makrophagen, Killerzellen und T-Lymphozyten. Außerdem schützt er die Leukozyten. In Zusammenhang mit Strahlen- und Chemotherapie verstärkt er deren Wirkung, mindert jedoch gleichzeitig die Nebenwirkungen.

Die Effekte auf die weißen Blutkörperchen haben in Kombination mit den antiviralen Eigenschaften eine außerordentliche Wirkung gegen Infektionskrankheiten und Viren. Maitake ist ein Hoffnungsträger im Kampf gegen AIDS und HIV, aber auch Hepatitis und gewöhnliche Influenza können mit dem Pilz behandelt werden.

Typische Anwendungsgebiete des Vitalpilzes:

  • Verdauung
  • Schilddrüse
  • Nieren
  • Lungenkrebs
  • Hirntumor
  • Hashimoto
  • Depression
  • Blutdruck
  • Leber
  • Allergie
  • Diabetes
  • Wechseljahre

Übrigens können auch Tiere wie Hunde, Katzen und Pferde bei gesundheitlichen Problemen von der Einnahme profitieren.

Maitake Inhaltsstoffe

Wichtigster Inhaltsstoff des Klapperschwamms sind die Polysaccharide. Mit bis zu 60 % kann der Maitake hier neben dem Agaricus blazei den höchsten Gehalt aufweisen. Zu den Polysacchariden gehören Wirkstoffe wie die Beta-Glucane. Sie machen bis zu 14,5 % des Anteils aus und gliedern sich in die für Maitake besondere D-Fraction und Grifolan sowie an Protein gebundenen Zucker auf. Letztere werden auch Proteoglycane genannt.

Neben diesen für die Wirkung äußerst wichtigen Stoffen, enthält der Pilz viele weitere der Gesundheit zuträgliche Substanzen. Allen voran ist dies Ergosterol, eine Vorstufe des Vitamin D. Ergosterol fördert die Kalziumaufnahme und sorgt so für gesunde Knochen. Diese werden durch den Effekt vor Osteoporose geschützt.

Weitere Vitamine sind B1, B2 und Vitamin C. An Mineralstoffen ist es vor allem Kalium, was den Maitake so wertvoll macht. Außerdem sind noch die Mineralien und Spurenelemente Phosphor, Magnesium, Eisen und Zink enthalten.

Einnahme und Dosierung

Die Einnahme wird direkt zu den Mahlzeiten empfohlen. Bei der Einnahme auf nüchternen Magen kann es in seltenen Fällen zu Übelkeit und Magenproblemen kommen. Die Hersteller empfehlen je nach Wirkstoffgehalt eine Dosierung von 1 bis 2 Kapseln oder Tabletten täglich.

Erste Wirkungen können häufig relativ schnell festgestellt werden. Bis aber zum Beispiel zu einer Veränderung der Blutwerte wie Cholesterin oder Insulin kommen kann muss der Pilz über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten eingenommen werden. Einer langfristigen Einnahme spricht nichts entgegen.

In einer Studie wurde Brustkrebspatientinnen zweimal täglich eine Dosis von 0,1 bis 5 mg pro Kg Körpergewicht verabreicht.

Maitake kaufen

Maitake Pilze werden vor allem in Form von Extrakt, Kapseln und Pulver angeboten. Unterschieden wird dabei zum einen in hochdosiertes Extrakt, in der Regel Kapsel und ganzem verarbeitetem Pilz, in der Regel Pulver. Viele Menschen nehmen beide Varianten. So können sie auf der einen Seite von hochkonzentrierten Wirkstoffen, aber ebenso von der ganzen Wirkstoff-Vielfalt und ihrem Zusammenspiel profitieren. Aus unserer Sicht ist es am wichtigsten, dass die Pilze nicht mit chemischen Verunreinigungen und Umweltgiften belastet sind. Zertifikaten von Prüflaboren können hier für Transparenz sorgen und auch ein Bio-Siegel lässt auf ein hochqualitatives Produkt schließen.

Bestseller Nr. 1
Maitake 650mg - Grifola frondosa - Vitalpilz - natürlich & vegan - ohne Zusatzstoffe - 120 Kapseln*
  • Für Ihre Gesundheit: Maitake 650mg (Grifola frondosa), vegan und natürlich, 120 Kapseln - Das Produkt ist glutenfrei, fructosefrei und lactosefrei sowie frei von Magnesiumstearat, Siliciumdioxid, Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffen
  • Erstklassige Qualität: Alle Rohstoffe und Fertigprodukte werden regelmäßig durch unabhängige Institute auf die Einhaltung der Hygiene- und Qualitäts-Richtlinien sowie deren Funktionalität untersucht
  • Gute Verträglichkeit: Das Reinsubstanzenprinzip verbietet uns, Süß-, Farb- oder Zusatzstoffe in unseren Produkten zu verwenden. Die einzige Ausnahme bildet die mikrokristalline Cellulose
  • MIKROBIELLE REINHEIT Made in Germany: gemäß HACCP
  • GELD-ZURÜCK-GARANTIE: 24 Monate
Bestseller Nr. 2
BIO Maitake Pilz Pulver - 100g*
  • Bio Maitake Pilz Pulver aus kontrolliert biologischem Anbau.
  • Maitake Pulver wird aus dem Maitake-Pilz (Grifola Frondosa) gewonnen.
  • BIO Qualität - DE-ÖKO-001
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Maitake Vitalpilz Extrakt Bio - 60 Kapseln von Pilze Wohlrab*
  • vegetarisch und glutenfrei
  • Qualitätssicherung: Das Pulver wird in deutschen Laboren auf Qualität und Reinheit geprüft.
  • Bio-Siegel (Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006)
  • Kapseln à 420 mg - Füllmenge: 25 g
  • Zusammensetzung: 71,4 % BIO Pilzextrakt* 4,8 % BIO Acerolafruchtpulver*, Trennmittel Talkum. Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose. * aus kontrolliert ökologischem Anbau
Bestseller Nr. 5
Vita World Maitake Extrakt 500mg 100 Vegi Kapseln Apotheken Herstellung*
  • Inhalt: 100 vegetarische Kapseln = 67g
  • Zutaten: 77 % Maitake-Fruchtkörperextrakt (Grifola frondosa, enthält 10 % Polysaccharide), Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Füllstoff: mikrokristalline Cellulose. Polysaccharidgehalt: 10%
  • Verzehrempfehlung: Täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit verzehren.
  • Mindesthaltbarkeit: mindestens 1 Jahr. Aktuelle Analysezertifikate (Mikrobiologie, Schwermetalle) sind vorhanden. Sie können als pdf per E-Mail zugesandt werden.
  • Als 2.Produktbild haben wir das Produktetikett hinterlegt, darauf finden Sie alle wichtigen Informationen zum Produkt. Um das Bild aufzurufen, nutzen Sie bitte die 2 Schaltflächen links oben, neben dem Produktfoto.

Maitake Erfahrungen

Online wird überwiegend von positiven Erfahrungen mit Maitake Pilzen berichtet. In Bewertungen liest man von therapeutischen Wirkungen und Menschen die mit Hilfe des Vitalpilzes abgenommen haben. Ihren Blutzucker bis in den normalen Bereich senken konnten. Einer Fettleber durch Senkung des Cholesterinspiegels erfolgreich entgegenwirken konnten. Und sich natürlich allgemein vitaler und fitter fühlen. Häufig wurde Maitake dabei mit Reishi, Shitake, Coprinus oder Hericum kombiniert oder angekündigt dies in Zukunft zu tun.

Kombinationen mit anderen Heilpilzen

Da viele Menschen gerne von den Wirkungen mehrer Vitalpilze profitieren möchten, werden so genannte Kombinationen angeboten. Hierbei handelt sich um einen Mix aus verschiedenen Pilzen wie Maitake, Shitake, Reishi, Coprinus und Hericium. Diese Mischung kann dann in einer Kapsel eingenommen werden.

Maitake Nebenwirkungen

Nebenwirkungen des Klapperschwamms nicht bekannt, der Pilz ist generell gut bekömmlich. Es kann jedoch unter Umständen zu allergischen Reaktionen kommen.

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 12.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis kann sich ggf. geändert haben. Maßgeblich für den Kauf ist der Preis des Produkts der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers angezeigt wurde. Eine Aktualisierung der Daten in Echtzeit ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.