Hericium erinaceus, Igelstachelbart | Wirkung & Wo kaufen?

Hericium erinaceus IgelstachelbartDer Hericium erinaceus oder Igelstachelbart wie er bei uns genannt wird ist allein optisch schon ein faszinierender Vitalpilz. Was die Heilwirkungen angeht ist er der Spezialist für Magen- und Darmbeschwerden, aber auch ein positiver Einfluss auf die Nerven gilt mittlerweile als bestätigt. In diesem Artikel geht es um die Wirkungen und Besonderheiten des Hericium erinaceus. Wir gehen neben Anwendungsgebieten auch auf Dosierungen ein und verraten worauf beim Kauf unbedingt geachtet werden muss.

Ursprung und Botanik

Der Igelstachelbart gehört zur Gattung der Täublinge, seine lateinische Bezeichnung ist Hericium erinaceus. Der Pilz ist auf der gesamten Nordhalbkugel verbreitet. Die Menschen haben ihm, ihrer Kultur und Umgebung entsprechend, ganz unterschiedliche Namen gegeben:

  • Affenkopfpilz, hou tou gu (China)
  • Yamabushi-take (Japan)
  • Löwenmähne, Lion’s mane (England)
  • weißer Bommel, Pom pom blanc (Frankreich)
  • Igelstachelbart (Deutschland)

Trotz seiner weiten Verbreitung in Deutschland, Europa, Nordamerika, China und Japan ist der Pilz sehr selten und steht unter Naturschutz. Nicht zu letzt deshalb sollte auf den Verzehr selbstgesammelter Hericium Pilze verzichtet werden. Da Igelstachelbärte nur in Wäldern mit sehr altem Baumbestand vorkommen und die Umschlagzeiten unserer Forstwirtschaft immer kürzer werden, schwinden die Lebensräume der Pilze zusätzlich.

Hericium erinaceus lebt parasitär. Er besiedelt Astgabeln und große Wunden lebender Bäume aber auch tote liegende Stämme, auf denen er noch einige Jahre weiter wachsen kann. Igelstachelbärte bevorzugen harthölzerne Laubbäume wie Walnuss, Buche, Eiche und Esche.

Der Fruchtkörper erreicht einen Durchmesser zwischen 5 und 25 cm und wird bis zu 1 kg schwer. Die Stacheln sind zunächst weiß, später hängend und zunehmend verfärbt.

Obwohl der Igelstachelbart für die Verwendung als Speisepilz geeignet ist, ist er in dieser Hinsicht in Deutschland relativ unbekannt. Sein Geschmack ist untypisch für Pilze. Durch die 32 enthaltenen Aromastoffe ähnelt Hericium eher mit Zitrone und Kokos gewürzten Meeresfrüchten. Er kann einfach in Scheiben geschnitten und in der Pfanne gebraten werden. Für Vegetarier und Veganer ist der Ingelstachelbart daher ein guter Fleisch- und Fischersatz.

Hericium in TCM und Volksheilkunde

Die Bedeutung, die dem Vitalpilz im alten China oder in der traditionellen chinesischen Medizin generell zugesprochen wurde lässt sich leicht am Verhalten der Kaiser festmachen. Diese akzeptierten Hericium erinaceus an Stelle von Gold als Tribut.

In Deutschland war es die Äbtissin Hildegard von Bingen, die in ihrem Kloster auf die Heilwirkungen des Igelstachelbartes setzte. Sie setzte ihn zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens sowie des inneren Antriebs ein.

In der TCM wird der Pilz zur Stärkung der Verdauungsorgane genutzt. Außerdem wird er der Leber zugeordnet und hilft dieser bei Regeneration und Entgiftung.

Anwendungsgebiete

Hier wollen wir die typischen Anwendungsgebiete des Igelstachelbartes die sich aus Wirkungen und Inhaltsstoffen ableiten übersichtlich in einer Liste zusammenfassen.

  • Magen-Darm (Gastritis, Magenkrebs, Darmkrebs, Krebs in der Speiseröhre, Reizdarm, Blähungen, Durchfall, Candida, Helicobacter)
  • Nervensystem und Gehirn (Alzheimer, Demenz, Nervenschmerzen, Parkinson, Morbus Crohn, Leaky gut, Polyneuropathie, Multiple Sklerose)
  • Psyche (Angst, Depressionen, Stress und Antriebslosigkeit)

Übrigens kann auch Hunden, Katzen und Pferden bei Magenproblemen und anderen Gesundheitsbeschwerden Hericium verabreicht werden.

Hericium Wirkung

Wie viele andere Heilpilze wirkt auch der Igelstachelbart entzündungshemmend und antioxidativ. Sein Spezialgebiet liegt dabei auf Beschwerden von Magen und Darm. Er ist in der Lage die Magenschleimhaut zu stärken und zu regenerieren. Dadurch gelangen schädliche Stoffe nicht mehr so leicht in den Körper, was auch für Allergiker interessant sein kann. Hericium kann gegen Magengeschwüre, Krebs, Gastritis, Reizdarm, Helicobacter und Blähungen helfen. Seine Wirkungen sind aber natürlich nicht auf den Magen-Darm-Bereich beschränkt.

Die Wirkstoffe des Hericium stärken die Nerven. Sie machen weniger anfällig für Stress, können gegen Depressionen, innere Unruhe und Angstzustände helfen. Die regenerierende Wirkung auf Nerven- und Gehirnzellen macht sich außerdem bei Alzheimer, Demenz, Morbus Crohn, Parkinson, Polyneuropathie und Multipler Sklerose bemerkbar.

Wer sich im Alltag oft antriebslos und gestresst fühlt kann mit diesem Vitalpilz zu mehr Energie gelangen. Dies ist unter anderem auch der Förderung des Stoffwechsels geschuldet, was bei genügend Sport und gesunder Ernährung beim Abnehmen unterstützen kann.

Wirkung auf Magen und Darm

Die Hauptanwendung von Hericium sind Magen- und Darmbeschwerden. Dabei stärken die Inhaltsstoffe des Pilzes in besonderem Maße die Schleimhäute von Magen, Darm und Speiseröhre. Auf diese Weise tut der Pilz auch dem Immunsystem etwas gutes denn es wird durch diese Eigenschaften gestärkt.

Durch den verbesserten Zustand der Schleimhäute kann nicht nur evtl. ein Leaky-Gut-Syndrom verschwinden. Es wird ebenso vor allergieauslösenden Stoffen in der Nahrung geschützt. So kann der Vitalpilz auch bei Hauterkrankungen wie zum Beispiel Neurodermitis Linderung verschaffen.

Heilpraktiker setzten Hericium darüber hinaus gegen Magengeschwüre, Krebs, Gastritis, Reizdarm, Helicobacter, Reflux, Blähungen und Übersäuerung ein. Der Pilz wird hier nicht nur wegen seiner entzündungshemmenden sondern auch der beruhigenden Wirkung sehr geschätzt. Unter dem Punkt „Erfahrungsberichte“ zeigen wir ein Video mit einem Mann, der ganz „gewöhnliche“ Magen-Darmprobleme und verschiedene Nahrungsunverträglichkeiten erfolgreich mit dem Igelstachelbart behandeln konnte.

Wirkung auf die Psyche

Der Vitalpilz wird gerne als Stimmungsaufheller verwendet. Seine Wirkung in diesen Bereichen ist dabei tatsächlich bereits am Menschen nachgewiesen worden. Zwei placebo kontrollierte Studien konnten zeigen, dass Hericium das psychische Wohlbefinden verbessern kann.

Bei Frauen konnte so gezeigt werden, dass typische Beschwerden der Wechseljahre bei einer Einnahme von Hericium weniger heftig auftreten. Dies betrifft nicht nur Stimmungsschwankungen sondern auch Hitzewallungen und andere Symptome.

Des Weiteren trat bei einer Gruppe Übergewichtiger im Zusammenhang mit dem Vitalpilz eine deutliche Stimmungsverbesserung auf.

Für Menschen, die unter Stress, Unruhe sowie Schlaf- und Antriebslosigkeit leiden, kann Hericium eine Lösung sein. Auch in der TCM wird der Pilz gegen allgemeine Abgeschlagenheit angewendet. Besonders hilfreich ist Hericium, wenn sich psychische Belastungen auf den Magen-Darm-Trakt auswirken.

Wirkung auf die Leber

Wenig beachtet wird die Wirkung der Löwenmähne auf die Leber. Das ist insofern recht außergewöhnlich, als das es positive Studien zu dieser Thematik gibt. In einem Laborversuch mit Mäusen konnte nämlich gezeigt werden, dass der Pilz schützend und regenerierend auf die Leber wirkt. Dies wurde für Schäden gezeigt, die durch hohen Alkoholkonsum verursacht worden sind.

Auf Grund der entgiftenden Wirkung des Pilzes kann es zu entsprechenden Symptomen kommen denen wir uns später genauer widmen.

Hericium und Nervenschmerzen

Vor allem zwei Inhaltsstoffe von Igelstachelbärten wirken äußerst positiv auf die Nerven. Dabei handelt es sich um Erinacine und Hericerine. Während sich erste vor allem im Mycel der Pilze befinden, können letztere durch den Verzehr des Fruchtkörpers aufgenommen werden. Dies ist unbedingt auch bei der Produktauswahl zu beachten, denn es gibt durchaus Extrakte aus beiden Teilen des Pilzes.

Verantwortlich für diese Effekte ist die Stimulierung des Nervenwachstumsfaktors (kurz NGF). Die beiden Stoffe sind, anders als wenn NGF direkt verabreicht würde, in der Lage die Blut-Hirn-Schranke zu passieren. Im Hippocampus sorgt die Anregung des NGF für ein besseres Lang- und Kurzzeitgedächtnis. Hericium kann deshalb zum Beispiel auch von Schülern und Studenten zum Biohacking verwendet werden: Die Lernfähigkeit wird gesteigert. Darüber hinaus wirkt NGF auch im Kleinhirn und sorgt so für eine bessere Motorik.

Interessant sind diese Wirkungen auch im Zusammenhang mit Nervenschäden durch Traumata, Schlaganfälle oder bei Krankheiten wie zum Beispiel Alzheimer oder Demenz. Aussagekräftige Studien zu diesen Thematiken fehlen allerdings leider noch.

Hericium für Sportler

Sportler können in mehrfacher Hinsicht von Hericium profitieren. Zum einen wird der Stoffwechsel angeregt. Dies fördert die Fettverbrennung hat generell positive Auswirkungen. Zum anderen konnte in einem Versuch mit Mäusen gezeigt werden, dass der Pilz für eine leistungssteigernde Wirkung verantwortlich gemacht werden kann. Dies betrifft vor allem Aspekte im Ausdauersport und wurde an schwimmenden Mäusen beobachtet.

Hericium Inhaltsstoffe

Die Nährwerte des Ingelstachelbart unterscheiden sich grundsätzlich nur wenig von anderen Vitalpilzen. Mit jeweils 30 % sind Proteine und Ballaststoffe die Hauptbestandteile. Darunter sind alle 8 essentiellen Aminosäuren enthalten. Kohlenhydrate machen einen Anteil von rund 20 % aus. Fett ist wie in allen Pilzen kaum enthalten.

Für die Wirkung spielen sekundäre Pflanzenstoffe, Glycoproteine, Sterole, Alkaloide und Lactone die größten Rollen. Wie für Vitalpilze typisch ist der Gehalt an Polysacchariden und Polypetiden relativ hoch. Außerdem sind Eisen, Magnesium, Zink und Selen in hohen Konzentrationen vorhanden. Ebenso kann viel Kalium in Igelstachelbärten gefunden werden. Der Anteil an Natrium ist dabei eher gering.

Das Besondere an Hericium erinaceus sind die in ihm gefundenen Erinacine und Hericerine. Bei diesen Stoffen handelt es sich um aromatische Verbindungen, die mehr und mehr in den Fokus der Forschung rücken. Besonders interessiert sind Wissenschaftler an ihren Wirkungen auf den Nervenwachstumsfaktor. Da Erinacine ausschließlich im Mycel der Pilze vorkommen, ist dies bei der Produktauswahl zu berücksichtigen.

Hericium Einnahme & Dosierung

Bei der Einnahme von Hericium Kapseln oder Pulver sind ein paar Dinge zu beachten. Fragen die sich häufig stellen sind: Wie schnell wirkt Hericium und wie lange muss ich den Vitalpilz einnehmen? Aber fangen wir vorne an.

Die Dosierung von Herciumpulver sollte zwischen 0,5 und 3 g liegen. Diese Spanne ist zwar sehr breit, jedoch wurden in medizinischen Studien bis zu 3 g verabreicht. Wirkungen konnten jedoch schon weit darunter festgestellt werden. Das Pulver ist wasserlöslich und kann direkt in einem großen Glas aufgelöst werden. Generell wird die Einnahme mit viel Wasser empfohlen.

Kapseln sind einfacher zu dosieren, das diese in der Regel direkt die passende Menge Extrakt enthalten. Hericium sollte morgens, mittags und abends eingenommen werden. Jeweils zu den Mahlzeiten.

Auch wenn es durchaus Wirkungen gibt, die relativ schnell spürbar sind, wird die Einnahme über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten empfohlen. Der Vitalpilz kann ohne Probleme dauerhaft eingenommen werden.

Erstverschlimmerung und Entgiftungserscheinungen

Hericium wirkt stark auf die Leber und den Darm. Diese beiden Organe sind maßgeblich für unseren Stoffwechsel verantwortlich. Naheliegend ist daher, dass sich in ihnen über die Jahre Giftstoffe und Schlacke ansammeln. Der Hericium trägt durch seine reinigenden und regenerierenden Eigenschaften zu deren Ausleitung bei.

Wenn sich die Giftstoffe lösen kann es daher zu einer sogenannten Erstverschlimmerung kommen. Diese ist eine normale Begleiterscheinung und verschwindet in der Regel nach 1 bis 2 Wochen von allein. Durch die freigewordenen Giftstoffe kann es zunächst zu einer Verschlimmerung vorhandener Beschwerden kommen. Auch sind Übelkeit und Durchfall möglich. In seltenen Fällen kann gehören auch Kopfschmerzen zu der Heilkrise.

Eine Möglichkeit die Erstverschlimmerung zu umgehen ist es, mit einer kleineren täglichen Dosis zu beginnen. So kann sich der Körper an die neue Anwendung gewöhnen. Giftstoffe werden deutlich langsamer gelöst und ausgeschieden. Über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen kann nun die Dosis langsam erhöht werden, bis die Zielmenge erreicht ist.

Hericium Extrakt & Kapseln Kaufen

Der Igelstachelbart wird als Extrakt in Kapseln oder Pulver angeboten. Wichtig ist dieser unterschied weil bei einem Extrakt nur die Wirkstoffe in hochdosierter Form eingenommen werden. In einem Pulver wird jedoch der ganze Pilz verarbeitet. Häufig werden sogar beide Produkte gleichzeitig eingenommen, da die Einnahme des ganzen Pilzes wichtig ist, jedoch nicht auf die hochdosierten Inhaltsstoffe verzichtet werden will.

Aus unserer Sicht ist vor allem eines wichtig: Der Hericium darf nicht mit chemischen Stoffen und Umweltgiften verunreinigt sein. Viele Hersteller gehen diese Problematik, die generell bei Pilzen vorherrscht, sehr gewissenhaft an. Zertifizierungen über die Reinheit der Produkte schaffen Transparenz für den Käufer. Die Labore in denen die Kontrollen statt gefunden haben sollten dabei stets in Deutschland liegen. Ein Bio-Zertifikat schafft zusätzliches Vertrauen.

AngebotBestseller Nr. 1
Hericium Erinaceus Pilz - 1300 mg pro Tagesportion - 120 Kapseln - Premium: 30% Polysaccharide & 5% Beta Glucan - Laborgeprüft - Hochdosiert - 100% Igelstachelbart Pilz Extrakt - Vegan*
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: 120 hochdosiert Hericium Kapseln mit 650 mg Extrakt pro Kapsel. Für unsere Hericiumkapseln wird ein 30:1 Fruchtkörperextrakt verwendet, welches eine bis zu 30-Fach stärkere Wirkstoffkonzentration zu vergleichbaren Produkten hat. Praktischer 2 Monatsvorrat ausreichend für 60 Tage.
  • NATÜRLICHER PREMIUM ROHSTOFF: Für unsere Hericium Kaspseln wird ein standardisiertes Extrakt mit 30% Polysacchariden & 5% Beta Glucan Anteil verwendet. Eine Tagesportion von 2 Kapseln enthält 1300 mg Hericiumextrakt (davon 390 mg Polysaccharide & 65 mg Beta Glucan). Der Hericium Pilz ist auch bekannt als Löwenmähne Pilz, Affenkopf Pilz, Pom-Pom-Pilz & Yamabushitake.
  • VEGAN & OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Unsere Pilzkapseln sind zu 100% vegan. Sind frei von Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Gelatine & selbstverständlich auch GMO-frei, laktosefrei, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe.
  • UNABHÄNGIG LABORGEPRÜFT: Laborgeprüft auf den Wirkstoffgehalt (Polysaccharide Gehalt), sowie Belastungen & Verunreinigungen, wie z.B. Schwermetalle, Schimmelpilze, E. Coli, Salmonellen & weitere relevante Prüfkriterien.
  • HERSTELLUNG & IHRE ZUFRIEDENHEIT: Das Vit4ever Sortiment umfasst zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Alle Produkte werden aus hochwertigen Premium Rohstoffen und ausschließlich in zertifizierten EU Betrieben hergestellt. Zu unseren Produktionsstandorten zählen Deutschland & die Niederlande. Sollten Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sein, oder aber Hilfe und Beratung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.
Bestseller Nr. 2
BIO HERICIUM ERINACEUS KAPSELN Vegavero ® | 50% POLYSACCHARIDE | 500 mg BIO Löwenmähne Pilz Extrakt – entspricht mind. 7500 mg Hericium Pulver | Laborgeprüft | Ohne Zusätze | 60 Kapseln | Vegan*
  • ✔ 100% BIO: Unser Hericium erinaceus Pulver stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Das ist wichtig, weil Pilze aus konventionellem Anbau oft Chemikalien und Pestizide aus dem Mutterboden aufnehmen und speichern. Unser Bio Hericium Kapseln sind frei von Pestiziden und chemischen Zusatzstoffen. Zusammen mit Cordyceps, Reishi und dem Maitake Pilz wird Hericium in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vor allem wegen seiner adaptogenen Eigenschaften eingesetzt.
  • ⭐ EXTRAKT – KEIN PULVER: Während andere Anbieter lediglich Hericium Pulver Kapseln anbieten, enthält unser Produkt 500 mg eines hochdosierten Pilzextrakts (~ 15:1-20:1). Dies entspricht mindestens 7500 mg getrocknetem Bio Hericium. Der Vorteil eines Extraktes liegt nicht nur in der höheren Menge Hericium pro Kapsel, sondern auch in der höheren Konzentration bioaktiver Substanzen, einschließlich pilzspezifischer Polysaccharide wie Beta Glucan.
  • 📍 50% POLYSACCHARIDE: Hericium ist bekannt für seinen hohen Gehalt an Polysacchariden, den wichtigsten Inhaltsstoffen in Heilpilzen. Wir verwenden einen Hericium bzw. Löwenmähne Extrakt, der auf 50% Polysaccharide standardisiert ist. Es wird aus dem Fruchtkörper des Pilzes gewonnen, da dieser den höchsten Gehalt an Polysacchariden aufweist. Unser Produkt ist frei von Zusatzstoffen, laborgeprüft und für Veganer geeignet. Pro Dose: 60 Kapseln. Verzehrempfehlung: 1 Kapsel pro Tag.
  • 🌿 VEGAVERO ORGANIC: Unsere Bio-Linie umfasst Produkte, die ausschließlich Rohstoffe in Bio-Qualität enthalten. In der biologischen Landwirtschaft ist der Einsatz von Gentechnik, chemischen Spritzmittel und Handelsdüngern grundsätzlich verboten. Wir sind der Meinung, dass biologisch angebaute Rohstoffe nicht nur für uns, sondern auch für die Umwelt besser sind: Grundwasser wird geschützt und Böden weniger ausgelaugt. Vegavero Organic heißt für uns „Aus Liebe zu uns und zur Natur“.
  • 💓 IMMER FÜR SIE DA: Wir möchten Sie begeistern – deswegen entwickeln wir innovative Produkte, basierend auf den Bedürfnissen unserer Kunden. Wir achten darauf, die Zutaten sorgfältig zu kombinieren und zu dosieren, damit die Inhaltsstoffe ihre Wirkung optimal entfalten. Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei Ihren Zielen. Sollten Sie einmal mit unserem Produkt nicht zufrieden sein, kontaktieren Sie uns bitte.
Bestseller Nr. 3
Hericium Extrakt - 1000mg pro Tagesdosis - 90 Kapseln - 30% Polysaccharide = 300mg - Hochdosierter Hericium Erinaceus - Igelstachelbart Pilzextrakt - Vegan - Ohne Magnesiumsterat - German Quality*
  • HOCHWERTIGES HERICIUM ERINACEUS-EXTRAKT (mit 30 % Polysacchariden). Hericium wird in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) angewendet und gilt dort als Power-Pilz.
  • FÜR ÜBER 1 MONAT. Durch unsere hohe Dosierung von 30 % Polysacchariden reichen bereits 2 Kapseln, um die empfohlene Tagesdosis abzudecken. Eine Dose mit 90 Kapseln hält somit für über 1 Monat
  • KEINE MAGNESIUMSALZE. VITAFAIR steht für die Verwendung von Rohstoffen mit höchster Qualität für eine optimale Aufnahme im Körper. Unnötige Trenn- und Zusatzstoffe wie Magnesiumstearat, welche die Bioverfügbarkeit deutlich reduzieren, haben für uns in Spitzenprodukten nichts verloren
  • 100 % VEGAN. Durch die Verwendung von pflanzlichen Kapselhüllen für Vegetarier und Veganer geeignet. Unsere Produkte sind allergenfrei sowie frei von Gluten und Lactose. Ohne künstliche Farb- und Geschmacksstoffe, Aromen, Konservierungsstoffe oder Stabilisatoren
Bestseller Nr. 4
Hericium 650mg - Vitalpilz Hericium erinaceus - vegan - 120 Hericium-Kapseln*
  • Für Ihre Gesundheit: Hericium 650mg, Vitalpilz Hericium Erinaceus, vegan, 120 Hericium-Kapseln - Das Produkt ist glutenfrei, fructosefrei und lactosefrei sowie frei von Magnesiumstearat, Siliciumdioxid, Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffen
  • Erstklassige Qualität: Alle Rohstoffe und Fertigprodukte werden regelmäßig durch unabhängige Institute auf die Einhaltung der Hygiene- und Qualitäts-Richtlinien sowie deren Funktionalität untersucht
  • Gute Verträglichkeit: Das Reinsubstanzenprinzip verbietet uns, Süß-, Farb- oder Zusatzstoffe in unseren Produkten zu verwenden. Die einzige Ausnahme bildet die mikrokristalline Cellulose
  • MIKROBIELLE REINHEIT Made in Germany: gemäß HACCP - Rohstoffe aus EU und nicht EU
  • GELD-ZURÜCK-GARANTIE: 24 Monate
Bestseller Nr. 5
Wohltuer Bio Hericium Pulver 200g*
  • 100% reines Bio Vitalpilz Pulver ohne Zusätze - A Qualität
  • Geeignet für Vegetarier, Veganer und Rohköstler / Gluten- und Cholesterinfrei
  • Sehr mineralstoffreiche Qualität
  • BIO Kontrollstelle: DE-ÖKO-006 - Aktuelle Laboranalyse bitte per Mail erfragen
  • Ständig überprüfte Qualität durch deutsche Kontrollstellen

Hericium und andere Vitalpilze

Einige Vitalpilze werden gerne untereinander kombiniert um von allen Wirkungen zu profitieren. Häufig entstehen auch positive Wechselwirkungen. Die Wirkungen eines einzelnen Pilzes werden durch die zusätzliche Einnahme eines anderen nicht nur ergänzt sondern verstärkt. Es werden verschiedene Produkte, in der Regel Kapseln, angeboten, die bereits verschiedene Heilpilze enthalten. Besonders gerne werden Reishi, Cordyceps und Coriolus mit Hericium kombiniert.

Hericium Erfahrungsberichte

Die Erfahrungen der meisten Menschen mit Hericium sind durchaus positiv und beziehen sich auf das allgemeine Wohlbefinden sowie Wirkungen auf Magen und Darm. Das folgende Video wurde vom NDR produziert unter anderem geht es um einen Mann, dessen Magen-Darmbeschwerden mit dem Hericium erfolgreich behandelt werden konnten.

Darüber hinaus lassen sich mittlerweile viele Erfahrungsberichte finden, die von positiven Effekten auf den Schlaf schreiben. Die Einnahme von Hericium soll demnach zu häufigerem träumen führen. Auch die Erinnerungsfähig an das im Traum Erlebte steigt dabei.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen des Hericium erinaceus sind nicht bekannt. Schwangere und stillende Mütter sollten jedoch generell auf den Verzehr von Pilzen verzichten.

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis kann sich ggf. geändert haben. Maßgeblich für den Kauf ist der Preis des Produkts der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers angezeigt wurde. Eine Aktualisierung der Daten in Echtzeit ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.